Klubkasse.de Banner

SC Obhausen 1929 e.V.
Offizielle Homepage

1.Mannschaft : Spielbericht 1. Kreisklasse St. 1, 3.ST

SC Obhausen 1929   SV Großgräfendorf II
SC Obhausen 1929 6 : 0 SV Großgräfendorf II
(1 : 0)
1.Mannschaft   ::   1. Kreisklasse St. 1   ::   3.ST   ::   19.09.2021 (14:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

2x Sebastian Schade, Patrick Schröter, Christoph Skarupke, Sebastian Kapischke, Sascha Kautz

Assists

2x Sebastian Kapischke, 2x Norman Dunkel, Sascha Kautz, Justin Marcel Behnke

Zuschauer

74

Torfolge

1:0 (16.min) - Sebastian Kapischke (Norman Dunkel)
2:0 (47.min) - Christoph Skarupke (Sascha Kautz)
3:0 (49.min) - Sascha Kautz (Sebastian Kapischke)
4:0 (62.min) - Patrick Schröter (Justin Marcel Behnke)
5:0 (69.min) - Sebastian Schade (Sebastian Kapischke)
6:0 (72.min) - Sebastian Schade (Norman Dunkel)

SC Obhausen siegt über Großgräfendorf 2

Ein einseitiges Torfestival lieferten sich SC Obhausen und die Zweitvertretung von SV Großgräfendorf mit dem Endstand von 6:0. Auf dem Papier hatte die Zuschauer ein ausgeglichenes Match erwartet. Auf dem Platz erwies sich SC Obhausen als das überlegene Team und verbuchte drei Zähler.

Das Team von Trainer Falko Reschauer legte los wie die Feuerwehr und kam vor 74 Zuschauern durch Sebastian Kapischke in der zehnten Minute zum Führungstreffer. Nach nur 30 Minuten verließ Sven Zabel von SV Großgräfendorf II das Feld, Philipp Bautz kam in die Partie. Zur Pause behielt SC Obhausen die Nase knapp vorn. Steve Heidrich von SV Großgräfendorf II nahm zum Wiederanpfiff einen Wechsel vor: Jens Blank blieb in der Kabine, für ihn kam Tobias RothermundChristoph Skarupke erhöhte den Vorsprung von SC Obhausen nach 47 Minuten auf 2:0. Sascha Kautz vollendete zum dritten Tagestreffer in der 49. Spielminute. In der 62. Minute legte Patrick Schröter zum 4:0 zugunsten von SC Obhausen nach. Doppelpack für den Gastgeber: Nach seinem ersten Tor (69.) markierte Sebastian Schade wenig später seinen zweiten Treffer (72.). In der Schlussphase nahm Falko Reschauer noch einen Doppelwechsel vor. Für Justin Marcel Behnke und Kapischke kamen Jannik Heiß und Paul Lautenschläger auf das Feld (78.). Letztlich kam SC Obhausen gegen SV Großgräfendorf II zu einem verdienten 6:0-Sieg.

Mit diesem Sieg zog SC Obhausen an SV Großgräfendorf II vorbei auf Platz drei. Der Gast fiel auf die fünfte Tabellenposition. Beide Teams fuhren in dieser Saison bisher zwei Siege ein.

Am Sonntag muss SC Obhausen bei LSG Klobikau-Milzau 1899 I. ran, zeitgleich wird SV Großgräfendorf II von SV Gr-W Langeneichstädt in Empfang genommen.


Quelle: Fußball.de