SC Obhausen 1929 e.V.

1.Mannschaft : Spielbericht 1. Kreisklasse St. 1, 3.ST

SC Obhausen 1929   SV BWG II
SC Obhausen 1929 0 : 1 SV BWG II
(0 : 0)
1.Mannschaft   ::   1. Kreisklasse St. 1   ::   3.ST   ::   10.09.2017 (14:00 Uhr)

Spielstatistik

Zuschauer

22

Torfolge

0:1 (90.min) - SV BWG II per Kopfball

89 min zu Null, reichen nicht ...

Bei schönstem Fußballwetter hatten wir mit Güntersdorf II einen schweren Brocken zu Gast.

Die Auswechslbank der Gästen war mit fünf Spielern voll besetzt und unsere völlig verweist. Der Verletzung aus dem letzten Spiel geschuldet (Genäßungswünsche für Neumann M. ) musste auf der Seite des SCO ein Feldspieler ins Tor gestellt werden. Trotzdessen brachte Raap D. an diesem Tag eine Starke Leistung auf den Platz. 

Von Beginn an übernehmen die Gäste das Geschehen. Die Hausherren standen tief und warteten auf Kontergelegenheiten. So musste man die eine oder andere Chance der Gäste abwehren und kam nur selten zu eigenen Chancen. Erwähnenswert bleibt da nur eine vergebene im Gästestrafraum. Doch zum Glück für den SC waren die meisten Aktion der Gäste oft zu überhastet oder zu harmlos, um für Gefahr zu sorgen. Die gefährlichste Situation war ein gut getretener Freistoß, der leicht abgefälscht, über das Tor segelte. Die Gäste waren sichtlich genervt von der vielbeinigen Abwehr des SC und vom Halbzeitergebniss. Es ging mit 0:0 in die Pause .

In der zweiten Hälfte ein ähnliches Bild und mit zu nehmender Spieldauer kam kaum noch Entlastung für die Abwehr der Hausherren. Die Gäste waren steht's bemüht endlich den Führungstreffer zu erziehlen und der SC mit Mann und Maus bemüht das zu verhindern. Doch sollte es das eine oder andere mal gelingen und es wurde auch mal gefährlich für die Gäste. Mit einem Freistoß, getreten von Dunkel No. unterstrichen die Hausherren, dass man nur noch selten, aber auch gefährlich blieb. Mit den Einwechselungen der Gäste Seite kam frischer Wind in Spiel und beim SC wurden die Beine langsam schwer. Und so kam es wie es kommen muss. 89 min ein Pfiff - Freistoß aus 15 m auf's Tor der Hausherren, leider konnte Raap D. den Ball nur an die Latte lenken und der abtropfende Ball wurde per Kopf über die Linie gedrückt. Nach dem Treffer drückten die Gäste auf das zweite Tor da noch ein paar Minuten nachgespielt wurde. Doch dieser gelang nicht mehr. 

Am Ende kein unverdienter Sieg denn die Gäste hatten doch mehr vom Spiel ...

Auch auf Grund der kämpferischen Leistung und des doch erst späten Gegentreffers, hätte man auch ein Punkt verdient ...


Zurück



Klubkasse.de Banner